Es gibt viele Gründe, weshalb der Odenwald nicht für Windkraft    geeignet ist. Informieren Sie sich und entscheiden Sie selbst!

 Wir stellen uns vor : Ingrid Meidinger, Johannes Drerup , Andreas Krauch , Horst Schnur

 

Wir sind keine Windkraftgegner und keine Atomkraftbefürworter.

Wir sind Bürger aus allen Schichten und Berufen. Bürger, die in und um Beerfelden und Rothenberg leben und arbeiten. Bürger, die den Odenwald lieben und ihn als ihre Heimat bezeichnen. Bürger, die hier bleiben wollen!

 

ABER:

 

Wir sind gegen eine subventionsgetriebene, planlose Aufstellung von Windrädern auf Kosten unserer Gesundheit, unserer Lebensqualität und unserer schützenswerten Natur.

 

Es ist es zu einer regelrechten "Goldgräberstimmung" gekommen. Die derzeit sehr hohen Subventionen (EEG-Umlage) führen dazu, dass Windräder auch an unwirtschaftlichen Standorten gebaut werden. Befürworter von Windrädern werden deshalb nicht müde, die von Windrädern ausgehenden Gefahren für den Menschen und die Natur zu relativieren und gering zu reden. Es gibt jedoch schon lange seriöse Quellen, die bestätigen, dass durch die Windräder unsere Gesundheit und die Natur aufs Empfindlichste beeinträchtigt werden.

 

Es geht hier um die Zukunft unserer Familien - um die Heimat unserer Kinder.
 

25.02.2016  

Enoch zu Guttenberg spricht in Beerfelden in der "Alten Turnhalle". Das Thema des Abends lautet: WIND-und SOLARPARKS oder der AUSVERKAUF EINER HEIMAT "Der deutsche Natur -und Landschaftsschutz im Spannungsfeld des EEG"

Bild: Thomas Wilken, Neckartal-Nachrichten
Bild: Thomas Wilken, Neckartal-Nachrichten

v.l.n.r. Andreas Krauch, Enoch zu Guttenberg, Frank Leutz, Lothar Moll, Dr.Richard Leiner

Bild: Thomas Wilken, Neckartal-Nachrichten
Bild: Thomas Wilken, Neckartal-Nachrichten

28. Oktober 2015

Der Verpächter eines Grundstückes, welches zur Errichtung einer Windkraftanlage dienen soll, geht ein großes Risiko ein . Dessen sollte er sich bewusst sein.

Warum dem so ist, lesen Sie (Hier):

 

2016

 ++++dringend+++++dringend++++dringend++++dringend++++dringend++++

 

Wir als Bürgerinitiative Gegenwind-Beerfelden-Rothenberg benötigen für weitere avifaunistische Gutachten auf dem Finkenberg dringend mehrere tausend Euro . Dabei geht es um die erweiterte Untersuchung von Vogellebensräumen sowie deren Brutplätzen. Die Gutachter sind bereits von der "Gegenwind Initiative" beauftragt . Wir sind davon überzeugt ,dass diese von Fachleuten verfassten zusätzlichen Bestandsaufnahmen unserer heimischen Tierwelt , die einzige Möglichkeit darstellen , das die Standorte für Windräder in unserer Region vom Regierungspräsidium in Darmstadt als ungeeignet abgelehnt werden . 

           Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit   mit Ihrer Spende (hier Klicken)

 

+++++dringend++++dringend+++++dringend+++++dringend+++++dringend++

 

-------------------------------------------------------------------------------------- 

 Warum der Odenwald für Windräder nicht geeignet ist!

 Eine Region rückt zusammen! 

 Für eine Energiewende mit Vernunft und Verstand

 

GEGENWIND ,  der Neue Informations-Flyer zum lesen und ausdrucken    Hier klicken   

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Stellungnahme von Herrn Dr. med. Raimund Keysser
Stellungnahme Infraschall.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Stellungnahme von Herrn Horst Schnur, Landrat a.D.
Vernunft in die Energiewende einspeisen.
Adobe Acrobat Dokument 88.1 KB

Es ist fünf vor zwölf! Zeit zu handeln!

Visualisierung - so wird es aussehen!

Die folgenden Bilder zeigen die derzeit beantragten Windräder aus unterschiedlichen Perspektiven (Standorte mit GPS-Daten erstellt).
Unter AKTUELLES (24. Februar 2014) können Sie sich die Datei herunterladen und ausdrucken oder an Interessierte weiterleiten.

 

 

 

 

Anfahrtsroute berechnen
von:
nach: